Profil anschauen

Wir dürfen als digihub Düsseldorf/Rheinland nun schon seit vier Jahren die regionale Startup-Szene begleiten, fördern und sowohl mit Unternehmen als auch mit Investoren zusammenbringen. Die rheinländische Startup-Szene ist im Vergleich mit internationalen Startup-Hotspots noch jung, aber stark wachsend. Was die Anzahl der Startups angeht, spielt das Rheinland mit mehr als 1.200 bereits in der Europaliga der Startup-Hotspots mit, was den Reifegrad und die Wertigkeit der Startups betrifft, hat das Rheinland seine Aufholjagd gerade begonnen und z. B. mit Auxmoney und Tonies aus Düsseldorf sowie mit LeanIX und DeepL aus Köln die ersten Einhorn-Kandidaten, also Startups miteiner Bewertung > 1 Mrd. $, hervorgebracht.

Mit der Weiterentwicklung der rheinländischen Startup-Szene müssen sich auch die Förderangebote für die Startups weiterentwickeln, das gilt auch für uns als digihub. Während wir zu Beginn Basisarbeit für alle Arten von neuen Gründerteams geleistet haben, um die Anzahl neuer vielversprechender Startups zu vergrößern, entwickeln wir nun eine differenzierte Herangehensweise und schaffen Förderangebote, die nach Branchenherkunft und Reifegrad der Startups unterscheiden.

Die anstehende „Scale-up-Umfrage“ ist ein Beispiel unserer Bemühungen die bereits weiterentwickelten Startups mit einem höheren Reifegrad tiefergehend zu verstehen und anschließend ein maßgeschneidertes Förderangebot für diese Art von Startups aufzulegen. Diese sogenannten Scale-ups sind bereits kommerziell erfolgreich im Markt aktiv, haben einen festen Kunden- und Partnerstamm, bauen ihr Team mit dem fortschreitenden Unternehmenswachstum schrittweise auf und stehen kurz vor oder sind gerade in der Internationalisierung.

Die Gruppe dieser reiferen Startups – die Scale-ups – hat eine ganz besondere volkswirtschaftliche Bedeutung, weil die einzelnen Startups bereits eine höhere Wertigkeit für das Ökosystem haben – und zwar als vorbildhafte Leuchttürme, als wichtige Knotenpunkte in Kontaktnetzwerken, als Kaderschmieden für neue Gründerteams und als Investoren in neue Startups. Scale-ups sind einerseits die Hefe im Teig der noch jungen Startup-Szene im Rheinland und andererseits sind sie selbst auf dem Weg ein Einhorn zu werden, was für die Schaffung von Arbeitsplätzen und für die Gewerbesteuereinnahmen der Kommunen relevant ist.

Die Scale-up-Umfrage

Die anstehende „Scale-up-Umfrage“ erhebt den Status und die Herausforderungen der reiferen Startups aus unserer Region, fragt konkrete Defizite und Bedürfnisse ab und macht verschiedene Vorschläge für gezielte Fördermaßnahmen von Politik und Wirtschaft. Ziel der Umfrage ist es, möglichst viele und gut belastbare Anhaltspunkte für die Weiterentwicklung unseres Ignition-Startup-Accelerator zu erhalten, um in 2021 ein erstes Spezialangebot „Ignition for Scale-ups“ einzuführen und zu testen. Denkbare Angebote sind z. B. ein gezieltes P2P-Learning unter den reiferen Startups und ein exklusives Top-Mentoring mit Industrie-, Startup- und VC-Veteranen zur Unterstützung von Wachstum & Internationalisierung der Scale-ups.

Die Ergebnisse der Umfrage werden um Expertenstimmen ergänzt und zum Jahresbeginn 2021 in Form einer Studie präsentiert, die der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz und Pressemitteilung vorgestellt wird. Darüber hinaus veranstalten wir für alle an der Umfrage teilnehmenden Startups ein exklusives Networking Dinner - sozusagen der Auftakt des gezielten P2P-Learnings unter den reiferen Startups unserer Region.

Wir freuen uns sehr, dass wir bei der Bewerbung der Umfrage für die Gewinnung von teilnehmenden Scale-ups von unseren langjährigen Netzwerkpartnern STARTPLATZ und PIRATEx unterstützt werden. Unseren ganz herzlichen Dank dafür!

Jetzt ist es an euch, liebe Scale-ups, nehmt an unserer Umfrage teil, gestaltet unser neues „Ignition for Scale-ups“ in 2021 aktiv mit und verdient euch das exklusive Networking Dinner mit euren Peers!

Schreibt uns hier für eure Umfrageteilnahme und den Umfragezugang: scaleup-umfrage@digihub.de

Ladet gerne auch andere, euch bekannte Scale-ups zur Teilnahme an unserer Umfrage ein – je mehr Teilnehmer, desto genauer und belastbarer sind die Ergebnisse.

Herzlich eingeladen seid ihr auch zu unserer nächsten YouTube-Live-Session „Status & Herausforderungen von Scale-ups im Rheinland“ am 25. November von 10 – 11 Uhr, die euch einen ersten Einblick in die Gedanken und ersten Ideen von Experten, Gründern und Startup-Förderern zur gezielten Förderung von Scale-ups in unserer Region gibt.

Abonniere unseren Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir dich regelmäßig auf dem Laufenden und informieren dich über anstehende Veranstaltungen und News.

Weitere Blogs

Das könnte dir auch gefallen