Profil anschauen

Zur Denkfläche haben wir bereits Lina Maria Kotschedoff, Startup- und Community Managerin der Stadtwerke Düsseldorf, interviewt. Nun wollten wir ihren Coworking Space genauer unter die Lupe nehmen. Am 12.11. trafen sich 25 Gründungsinteressierte und Gründer zum gemeinsamen 19. Gründerfrühstück „Ignition & Friends Breakfast“ in der Denkfläche.

Good Morning at 9 o’clock
Im großen Gebäudekomplex der Stadtwerke Düsseldorf ging es um kurz vor 9 in den Coworking-Space „Denkfläche“. Der 200 m2 große Raum bietet bis zu 40 Coworkern angenehmes Arbeiten im offenen Bereich sowie in Teambüros. Eine ansprechende Community-Area und eine gut ausgestattete Teeküche sorgt für den Ausgleich von der Arbeit und bringt die Co-Worker zum Quatschen – die perfekte Möglichkeit zum Erfrischen, Austauschen oder einen Perspektivwechsel. Uns erwarteten lecker belegte Brötchen, ein Körbchen voll Brezeln und Gebäck sowie frisches Obst. Nom nom.

Wir leiten die Gesprächsrunde ein
„Ignition ist ein Accelerator Programm für digitale Startups und Gründungsinteressierte, die aus einer Idee einen MVP bauen möchten.“ Uljana Engel, unsere Ignition Accelerator Managerin und Organisatorin des Ignition & Friends Breakfasts leitete die Gesprächsrunde ein. Sie erzählte uns von der Mission und den Key Facts zum Ignition-Programm und ließ dann Daniel von Reeward übernehmen. Daniel ist vom neuen Batch #8 und seit Oktober mit seinem Co-Founder Daniel (der andere Daniel) mit im Ignition-Programm dabei. Reeward ist eins der 6 Teams, die in den nächsten 5 Monaten mit der Unterstützung von Ignition ihre digitalen Ideen umsetzen werden. Er erzählte uns, was er mit seinem Startup vorhat und was hinter Reeward steckt: Ein Belohnungssystem für Retourenreduzierung beim Online-Shopping. Im Anschluss durften sich alle Teilnehmer des Frühstücks vorstellen: Wer seid ihr und was macht ihr? Gründer oder Unterstützer? - So konnte jeder im Anschluss auf denjenigen zugehen, mit dem er tiefer ins Gespräch einsteigen wollte. Denn uns ist es wichtig, dass man beim Gründerfrühstück neue Kontakte knüpft, die über das erste Kennenlernen hinausgehen. Schlussendlich übernahm Lina das Wort und präsentierte uns die Denkfläche und gab Auskunft wie die Stadtwerke mit Startups zusammenarbeiten. „Ich empfehle jungen Teams, zuerst in den STARTPLATZ zu ziehen und erst zu einem späteren Zeitpunkt, wenn aus der Idee ein konkretes Business entstanden ist, in einen Space wie unseren zu wechseln.“ In der Denkfläche sitzen also erwachsenere Startups, Freelancer und junge Unternehmen.

Danke an Lina und die Stadtwerke Düsseldorf für die Location und das leckere Frühstück!

Möchtest du das Interview mit Lina Maria Kotschedoff nachlesen, dann klicke hier: https://digihub.de/blog/interview-lina-maria-kotschedoff

Ihr habt euch von Daniel und Uljana inspirieren lassen und möchtet auch Teil des Ignition Accelerator-Programms sein? Dann bewerbt euch hier bis zum 15.01.2020 für den kommenden Batch! Zur Anmeldung: https://ignitiondus.de

Ihr habt das Ignition & Friends Breakfast verpasst? Kein Problem, am 04.12. findet bereits das nächste Ignition & Friends Breakfast #20 in der Friendsfactory statt. Kommt vorbei und frühstückt mit uns & unseren Ignition-Teams! Tickets gibt es hier: https://www.eventbrite.de/e/ignition-friends-breakfast-20-tickets-69717937227

Wir haben noch ein ganz besonderes Event bevorstehen: die Ignition Demo Night #7 am 20.11.! Unsere Teams aus Batch #7 treten mit ihren Pitches an und kämpfen um die Gunst der Jury zum Einzug in die nächste Förderphase. Meldet euch jetzt an! https://www.eventbrite.de/e/ignition-demo-night-7-tickets-70877010045

Wir freuen uns auf euch!
Euer digihub-Team

P.S.: Haltet euch auf dem Laufenden und folgt uns bei Twitter, Facebook und Instagram!
Möchtest du mehr über Rewaard erfahren, dann bleibe hier up-to-date: https://www.instagram.com/ignitiondus/?hl=de

Abonniere unseren Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir dich regelmäßig auf dem Laufenden und informieren dich über anstehende Veranstaltungen und News.

Weitere Blogs

Das könnte dir auch gefallen