Profil anschauen

Unser Ignition Jubiläums-Batch wird besonders, weil wir Vodafone UPLIFT an Bord haben. Wir haben Matei Frunzetti aus dem Vodafone UPLIFT Team interviewt und ihn gefragt, worauf er sich die kommenden Monate freut.

Erzähl uns etwas über dich! Wie war dein Weg in die Startup-Welt?
Ich bin über die Entwicklungszusammenarbeit in die Beratung gegangen und habe mich dort viel mit Fragestellungen und Projekten rund um Digitalisierung beschäftigt. In den letzten Jahren lag ein Schwerpunkt auf Co-Creation und Design Thinking – von dort war es dann nur noch ein Katzensprung in die Startup-Welt. Als sich die Möglichkeit ergeben hat, mit Vodafone UPLIFT und unseren Partner-Startups die digitale Welt von morgen mitzugestalten, gab es kein Halten mehr.

Nun starten wir den #10 Ignition Batch gemeinsam mit Vodafone UPLIFT. Kannst du uns mehr über das Programm erzählen?
Vodafone UPLIFT ist das Accelerator-Programm von Vodafone Deutschland. UPLIFT sucht nach innovativen Lösungen von Startups, um gemeinsam Angebote für eine besser vernetzte Wirtschaft und Gesellschaft zu gestalten und zu promoten.

Mit dem Vodafone PACESETTER richtet sich UPLIFT vor allem an junge, web- & cloud-basierte Startups. Die PACESETTER-Förderung erleichtert mit Unterstützung rund um Cloud und/oder IoT im Wert von bis zu 65.000 € die Entwicklung einer Idee hin zum marktreifen Produkt oder Service und darüber hinaus.

Als Partner auf Augenhöhe bietet UPLIFT darüber hinaus ein Netzwerk von IT-Experten und Marktzugang durch den Vodafone Vertrieb. Zusätzlich werden alle PACESETTER-Partner mit Marketingaktivitäten und Vernetzung in einer schnell wachsenden Community sowie persönlichen Ansprechpartnern für alle Belange unterstützt.

Uns ist es wichtig, dass wir uns als Partner und Unterstützer unserer jungen Startups verstehen und gemeinsam mit ihnen langfristig planen und zusammenarbeiten möchten.

Was erwartet die zukünftigen Ignition Teams in dem Special Batch?
Zusätzlich zu dem hervorragenden Angebot des digihubs im Ignition Programm bieten wir vor allem Unterstützung und Beratung im Bereich IT an – also rund um den PACESETTER-Kern. Das ist vor allem Cloud-Beratung und -Unterstützung sowie IoT-Entwicklungsunterstützung und offene Diskussionen zum technischen Lösungsansatz der Startups.

Wovon profitieren Startups bei UPLIFT?
Neben unserer umfangreichen IT-Förderung im PACESETTER und der gemeinsamen Kommunikation können skalierende IoT-Startups, sofern sie über uns ihre IoT-Konnektivität beziehen, mit zusätzlichen und umfangreichen Marketing-Aktivitäten unterstützt werden. Reife Startups, die einen Bedarf in unserem IoT-Portfolio bedienen, können über UPLIFT als Vertriebspartner ongeboardet und über Vodafones starke Sales-Organisation in unserem großen Geschäftskundennetzwerk vertrieben werden. Alle Startups werden natürlich in unsere stetig wachsende Innovatoren-Community aufgenommen und über Events und andere Plattformen vernetzt.

5 spannende Monate liegen vor uns. Worauf freust du dich am meisten in dieser Zeit?
Vor allem freue ich mich motivierte Gründer*innen und ihre Lösungen kennenzulernen und zu sehen wie sich die Ansätze im Laufe der Zeit und durch die Unterstützung und den Austausch im Ignition Batch weiterentwickeln und reifer werden. Ganz besonders liegt mir natürlich der offene Austausch mit der Vodafone-Community am Herzen, denn auch für uns ist die enge Begleitung eines auf early-stage Startups zugeschnittenen Programms eine Neuigkeit.

Welche Kompetenzen sollte ein Startup deiner Meinung nach mitbringen, um im digitalen Markt erfolgreich zu sein?
Wir sehen aufgrund der breiten Basis des PACESETTERs erfreulicherweise viele Startups mit hervorragenden Lösungen und begeisterten Gründer*innen. Zu den Kernvoraussetzungen zählen eine innovative, technisch solide und sichere Lösung sowie ein Team, das funktioniert und für seine Arbeit brennt. Darüber hinaus ist meiner Meinung nach ein starker Fokus auf die gesetzten Ziele sowie der frühe Aufbau eines breiten Netzwerks für den Erfolg der Gründer ausschlaggebend.

Kommt dir spontan eine Idee in den Kopf, die ein Startup unbedingt mal umsetzen sollte?
Ich komme ab und zu auf eine vielversprechende Ideen, nur um dann festzustellen, dass schlaue Köpfe bereits an deren Umsetzung arbeiten.

Glücklicherweise werden viele herausragende Lösungsansätze im deutschen Startup-Ökosystem entwickelt, nicht zuletzt gespeist durch zunehmend praxisorientierte Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus müssen alle Akteure weiterhin gemeinsam daran arbeiten, diesen Ideen Unterstützung für das erforderliche Wachstum bereitzustellen, damit sie im internationalen Vergleich mitlaufen können.

Welchen Eindruck hast du von der Startup-Szene in Düsseldorf und im Rheinland? Was wünschst du dir?
In NRW wächst dank der unermüdlichen Arbeit der digihubs, von accelerate.NRW und vieler anderer Beteiligten ein starkes Netzwerk zusammen. Gerade die direkte Nähe zu einer Vielzahl an großen und innovativen Unternehmen ist ein starker Standortvorteil für lokale Startups. Das zeigt sich in den steigenden Gründungszahlen und dem Fokus auf B2B-Lösungen.

Diesen Austausch zwischen etablierten Unternehmen und jungen Gründer*innen weiter auszubauen und zu stärken, wünsche ich mir.

Wir bedanken uns bei Matei Frunzetti für das Interview. Mehr zu Vodafone UPLIFT findet ihr hier.

Du möchtest mehr zum Special Batch erfahren? Dann lies hier nach, welche Leistungen die teilnehmenden Startups erwarten können und wie das Programm genau ablaufen wird. Zum Ignition Blog

Abonniere unseren Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir dich regelmäßig auf dem Laufenden und informieren dich über anstehende Veranstaltungen und News.

Weitere Blogs

Das könnte dir auch gefallen