Profil anschauen

Rund 180 Teilnehmern kamen am 1. Oktober in der Textilakademie NRW in Mönchengladbach zusammen, um bei der FoodTech Innovation Night die neuesten Innovationen aus der Lebensmittelbranche kennenzulernen und sich auszutauschen.

Unter dem Motto „Food meets Digital“ hatten wir gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach und dem FoodHub NRW zum Netzwerk-Abend eingeladen.

„Das Ziel der FoodTech Innovation Night ist, dass wir Startups, Unternehmen und Wissenschaftler zusammenbringen. Dass die sich gegenseitig ihre innovativen Ideen vorstellen, sich inspirieren und die ein oder andere neue Projektidee entwickeln“, so digihub-Geschäftsführer Dr. Klemens Gaida.

„The Next Generationof FoodBiz“ und 7 Pitches zum Thema FoodTech
Der Abend wurde von Fabio Ziemßen, Direktor Food Innovation bei der Metro AG mit seiner Keynote „The Next Generation of FoodBiz“ eingeleitet.

„FoodTech ist für mich letztendlich die Verschmelzung von Technologien, Innovation, Digitalisierungskomponenten und dem Lebensmittelbereich. Das heißt über die komplette Wertschöpfungskette – von der Produktion bis hin zum Kunden – bis hin zur Abfallverarbeitung. Von Lebensmittelkomponenten, die sich letztendlich mit Digitalisierung und neuen Technologien verbessern lassen und das ist letztendlich für mich FoodTech.“

Fabio Ziemßen, Direktor Food Innovation bei der Metro AG    

Anschließend zeigten 7 Vertreter von Startups, Unternehmen und Wissenschaft in spannenden Kurzvorträgen á 5 Minuten, wie die Digitalisierung die Lebensmittelindustrie voranbringt.

Die Innovation Pitches im Überblick:

• Martina Thume, Wissenschaftlerin im Fachbereich Ernährung- und Lebensmittelwissenschaften an der Hochschule Niederrhein, stellte das Forschungsprojekt SiLKe vor, das den Einsatz von Blockchain in der Lebensmittellieferkette erforscht.  

• Wolfgang Buchkremer, CTIO des Mönchengladbacher Produzenten von Getränkekartons Elopak, zeigte wie mit SmartGlasses technische Probleme bei Abfüllanlagen gelöst werden können.

• Marina Billinger, Gründerin & CEO von Leroma, stellte ihre mobile Lebensmittelrohstoffbörse als digitale Brücke zwischen Rohstoffhändler und Lebensmittelproduzenten vor.

• Lea Schiffers, Wissenschaftlerin im Fachbereich Ernährung- und Lebensmittelwissenschaften an der Hochschule Niederrhein, stellte ein Tool vor mit dem sich leicht, flexibel und interaktiv (Produkt-) Ökobilanzen erstellen lassen.

• Christian Schultze-Wolters,Geschäftsbereichsleiter Blockchain Solutions bei IBM Deutschland GmbH, zeigte konkrete Uses Cases wie IBM mit Hilfe der Blockchain für Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Lebensmittelkette sorgt. 

• Dominik Nestler, Business Development Manager bei Sentin, präsentierte die Lösung des Bochumer Tech-Startups mit der mittels künstlicher Intelligenz die Qualitätsprüfung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie automatisiert wird.  

• Dr. Avdesh Chaudhary, CEO &Gründer des Startups AridGreen Technologies stellte seine Smart Sustainable Organic Urban Farming Lösung vor. Er hat einen smarten Pflanz-Behälter zur Produktion von Obst und Gemüse entwickelt, der über eine Smartphone App kontrolliert wird und Wasser und Düngemittel einspart. 

Das große Finale
Die Teilnehmer konnten nach jedem Pitch entscheiden, ob sie das Thema vertiefen und den Speaker noch ein Mal auf der Bühne sehen möchten. Jeder Speaker wurde nach einer Skala von 1 – 10 per Smartphone bewertet. Gewinner der ersten Runde waren die beiden Vorträge von sentin und AridGreen Technologies. Nach einer kurzen Pause bekamen sentin und AridGreen Technologies die Möglichkeit, ihr Produkt detailliert vorzustellen und mit dem Publikum zu diskutieren. Aber hier war es natürlich nicht vorbei: es folgte eine erneute Abstimmung und mit 85 Prozent der Votes gewann sentin den ersten Platz!  

Vier Food Startups, genussvolles Catering und ein entspannter Ausklang
Beim anschließenden Networking wurden wir kulinarisch von Green Window und den Food Startups Entorganics, Smart Gluten Mehl, Benfit und Vegablum verwöhnt. Bei Entorganics konnten die Besucher Produkte aus Insekten kennenlernen, Benfit und Smart Gluten Mehl boten Mehlspeisen mit einer verbesserten Rezeptur an, am Stand von Vegablum konnten die Teilnehmer veganen Honig probieren und Green Window hatte eine bunte Mischung an kleinen Köstlichkeiten im Angebot.

„Wir sind heute bei der FoodTech Innovation Night mit dabei, weil wir unsere Insekten-Proteinmischung testen und unser Crowd-Funding promoten wollen.“

Finn Bußberg & Kai Funada Classen, Entorganics

Im Fokus des Abends stand vor allem das Networking und die Branchen-Teilnehmer nutzen diese Gelegenheit, um neue Kooperationspartner zu finden, sich austauschen und neue Kontakte zu knüpfen.undefined

DieFoodTech Innovation Night hat mir ganz hervorragend gefallen, weil ich sehr viele spannende Pitches gesehen habe und sehr begeistert bin von der großen Resonanz im Publikum. Ich nehme vom heutigen Abend die große Bandbreite dessen was ich gesehen und gehört habe mit und freue mich einfach da gewesen zu sein.“

Christian Schultze-Wolters, IBM Deutschland GmbH

Unser nächstes Event steht bereits in den Startlöchern. Halte dich auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden, um nichts zu verpassen!

Abonniere unseren Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir dich regelmäßig auf dem Laufenden und informieren dich über anstehende Veranstaltungen und News.

Weitere Blogs

Das könnte dir auch gefallen