Interview mit Stefan Hilgers

Qualitätsstandards und Innovationsprozesse bei Vorwerk - im Gespräch mit Stefan Hilgers

Dr. Stefan Hilgers
Thermomix/Vorwerk

3 Hashtags zur Person
neugierig,
positiv
verrückt

Wo setzen Sie Rapid Prototyping bei Vorwerk ein?
Bei der Vorentwicklung von Produkten: Handhabungstest, Visualisierung des Produkts gegenüber Entscheidungsträgern und Integration in Videodokumentation.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie auch mit agilen Methoden Ihre Qualitätsstandards einhalten?
Agil bedeutet für uns dem Kundennutzen folgende Features on the go zu entwickeln, dann muss auch die Qualitätsüberprüfung angepasst werden. Absolute Qualität wird weiterhin durch KPIs überprüft, subjektiv erfundene Qualitätsansprüche werden kundennah durch unsere Repräsentantinnen und Social Media festgelegt.

Wie wird sich ihr Innovationsprozess in den kommenden Jahren weiterentwickeln?
Die zunehmende Digitalisierung und ihre Erweiterbarkeit des Machbaren werden uns dazu bringen in kürzeren Abständen Innovationen zu erzeugen, die Qualität der physischen Produkte muss dabei weiterhin hoch bleiben.

Welche Rolle spielt für Vorwerk die Zusammenarbeit mit Startups?
Der Normale lernt aus Erfahrung, der Kluge von jedem und allem, der Dumme weiß alles besser (Sokrates).

The next big thing in Haushaltswaren?
Die vielen kleinen Veränderungen machen die große Veränderung und die Akzeptanz des Kunden den Erfolg.